Bremen – Keinen Tag für die Nation!

„Keinen Tag für die Nation! Keinen Tag für Deutschland!“ lautet das Motto der Demonstration am 3. Oktober in Bremen. Das Bündnis“…ums Ganze!“ und die Basisgruppe Antifaschismus Bremen rufen anlässlich des 20. Tag der Deutschen Einheit auf, antinationale & antideutsche Kritik auf die Straße zu tragen.

Folgend der Aufruf:

Am 3. Oktober wird in Bremen die nationale Würstchenmeile aufgeschlagen. Superdeutschland begießt 20 Jahre Einheit, mit Angela, Christian und Nena. Es gibt zwar kein Freibier, aber wir kommen trotzdem. Wo Volk und Staat ihren Burgfrieden feiern, müssen wir eins klarstellen: Ihr könnt uns mal mit eurem Standort und eurem Gequatsche von „sozialer Marktwirtschaft“. Wir machen keinen Finger krumm, damit Deutschland „gestärkt aus der Krise hervorgeht“. Denn das heißt im Klartext bloß, dass jeder Winkel der Gesellschaft noch straffer durchrationalisiert wird. Härter konkurrieren, länger lohnarbeiten, weniger verdienen und immer unsicherer leben bis ans Ende aller Tage – das ist die deutsche Utopie nach dem „Ende der Geschichte“ von 1989/90.

Aufruf weiterlesen.

… zur Mobilisierungsseite.

Empfehlenswert ist der Debattenbeitrag zum 3 .Oktober der Gruppe „associazione delle talpe“: „Antideutsch, antinational, hegemonial…“. Der Reader steht hier als PDF bereit.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email